Schließen

Land Rover Defender Gebrauchtwagen für Amberg kaufen

Für Cleversparer und Qualitätsfans in Amberg: Land Rover Defender Gebrauchtwagen

Wenn Sie Ihren Autokauf für Amberg allein aus Gesichtspunkten der Vernunft betrachten, landen Sie schnell bei einem Land Rover Defender Gebrauchtwagen. Der Grund liegt in der exzellenten Qualität dieses Fahrzeugs, das bereits seit vielen Jahren gleichermaßen Kritiker wie Fahrerinnen und Fahrer überzeugt. Wir vom Autohaus Dünnes sind Experten für Land Rover Defender Gebrauchtwagen und bieten zudem einen Lieferservice direkt zu Ihnen nach Amberg oder in die Umgebung. Die Auswahl ist enorm und mit ein wenig Glück finden Sie exakt den Land Rover Defender Gebrauchtwagen, der Ihnen bereits seit Jahren vorschwebt. Oftmals besteht sogar die Möglichkeit, die Motorisierung oder bei der Lackierung eine Auswahl zu treffen.

 

Land Rover
Defender 110 Station Wagon S CAMPING

Gebrauchtwagen schindler Sofort lieferbar
mtl. ca. 991,- € 2
 
 
39.140,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 01.08.2004
Motor: 90 kW (122 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 103.000 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Silber
G Euro 3
Verbrauch kombiniert: 10,5 l/100km * | CO2 kombiniert: 299 g/km *

Land Rover
Defender 90 Station Wagon SE

Gebrauchtwagen 762063 UVL 1 Tage
mtl. ca. 719,- € 2
 
 
34.160,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 01.11.2008
Motor: 90 kW (122 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 77.500 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Grau
 
Verbrauch kombiniert: 10,0 l/100km * | CO2 kombiniert: 266 g/km *
Weitere Autos zeigen

Wir wissen, dass der Kauf eines Land Rover Defender Gebrauchtwagens viel mit Vertrauen zu tun hat. Aus diesem Grund weisen wir an dieser Stelle auf unsere tiefe Verwurzelung in Amberg und Umgebung hin. Unser Unternehmen ist ein Familienbetrieb in der dritten Generation und schreibt Seriosität und Fairness gegenüber unseren Kundinnen und Kunden groß. Was das konkret bedeutet? Zum Beispiel, dass alle Land Rover Defender Gebrauchtwagen in unserer Meisterwerkstatt gecheckt werden. Wir „jubeln“ Ihnen garantiert keine schadhaften Modelle unter, sondern setzen ausschließlich auf erstklassige und geprüfte Qualität. Wohlgemerkt: bei einem Land Rover Defender Gebrauchtwagen für Amberg gehen Sie ohnehin kein großes Risiko ein, denn dieses Fahrzeuge überzeugt bereits seit Generationen.

Autohaus Dünnes – an Ihrer Seite beim Autokauf in Amberg

Amberg liegt in der Oberpfalz und zählt rund 42.000 Einwohner. Der Ort ist vor allem aufgrund seiner perfekt erhaltenen mittelalterlichen Altstadt bekannt und wird noch zur Metropolregion Nürnberg mit ihren rund 3,6 Millionen Einwohnern gezählt. Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt Amberg datiert auf das Jahr 1034. Seinerzeit war von „Ammenberg“ die Rede und in den folgenden Jahren rückte die Stadt vor allem als Handelsplatz für Eisenerz und Eisen in den Fokus. Folgerichtig wurde vor Ort auch Eisen abgebaut und über die Vils direkt nach Regensburg und damit zur Donau verschifft. Ein weiterer wichtiger Wirtschaftsfaktor war das Salz, das im Tausch gegen das Eisen in die Stadt gelangte. Das Stadtrecht erhielt Amberg im Jahr 1294 doch bereits einige Jahre zuvor begann die Herrschaft der Wittelsbacher. In den Jahren zwischen 1329 und 1810 war Amberg sogar die Hauptstadt der Oberpfalz und vor allem die „Amberger Hochzeit“ des Jahres 1474 gilt als Höhepunkt der Stadtgeschichte. Prägend war zudem die überaus gute Stadtbefestigung, die bis heute eine Sehenswürdigkeit darstellt. Auch lohnt sich Amberg aufgrund des Kurfürstlichen Schlosses und dem Gotischen Rathaus sowie der so genannten „Stadtbrille“. Freunde moderner Architektur bewundern derweil das letzte Werk des Architekten Walter Gropius.

Eisen und Salz sind naturgemäß nicht mehr die prägenden Wirtschaftsfaktoren in Amberg. Der größte Arbeitgeber stammt aus dem Bereich Elektromechanik und Steuerungstechnik und auch Automobilzulieferbetriebe sind in der Stadt beheimatet. Ebenfalls zu erwähnen sind die Bereiche Glas sowie Metallverarbeitung und Maschinenbau. Verkehrsverbindungen von und nach Amberg werden mit dem Nahverkehrszug oder über die Autobahn A6 realisiert.

Wer in Amberg nach einem geeigneten Fahrzeug sucht, ist herzlich ins Autohaus Dünnes eingeladen. Unser Unternehmen existiert seit mehr als 60 Jahren und ist seither ein Familienbetrieb. Wir befinden uns schon in der dritten Generation und arbeiten seit unserer Gründung vertrauensvoll mit unserer Kundschaft zusammen. Derzeit beschäftigen wir mehr als 80 Angestellte, die allesamt durch exzellente Fachkompetenz überzeugen. Wir hören genau zu, beraten zielsicher und bieten Ihnen zudem eine Fülle an Dienstleistungen rund ums Auto. In unserer Kfz-Meisterwerkstatt kümmern wir uns beispielsweise um Inspektion, Reifenwechsel aber auch um Reparaturen und mehr.

Mit dem Land Rover Defender hat alles angefangen. Seinerzeit kam der Hersteller noch nicht auf die Idee, seine Fahrzeuge unter verschiedenen Modellbezeichnungen anzubieten und so geht die Namensgebung als „Defender“ auf das Jahr 1990 und die Einführung des Discovery zurück. In den Jahren seit 1948 war der Defender schlichtweg der Land Rover und hatte abgesehen vom Range Rover keinerlei interne Konkurrenz. Charakteristisch für das Fahrzeug ist nicht nur die Langlebigkeit und Kontinuität, sondern auch die Geländegängigkeit. Der Land Rover Defender ist kein SUV, sondern ein echter Geländewagen, der in vielen Ländern auch von Behörden sowie der Armee genutzt wird. Seit 2019 amtiert eine gänzlich neu konstruierte Ausführung mit noch üppigeren Ausmaßen und bemerkenswerten Features.

Eckdaten zum Land Rover Defender

Man kann den Land Rover Defender schlichtweg nicht übersehen. Zu haben sind zwei Längen, die bei 4,58 Meter als „90“ oder 5,02 Meter als „110“ liegen. Wer möchte, packt bis zu sieben Sitze in den Innenraum und erfreut sich durchweg an einer enormen Breite von 2,01 Meter. Bemerkenswert ist dabei, dass die Höhe in fast nichts nachsteht und ebenfalls 1,97 Meter erreicht. Um das Dach zu erreichen, bietet der Hersteller auf Wunsch eine seitlich montierte Leiter als Zubehör oder auch Hingucker. Entsprechend der unterschiedlichen Längen und Bestuhlungen variiert das Ladevolumen erheblich. Mindestens sind es 297 Liter Kofferraum, maximal schlagen 1.946 Liter zu Buche, sofern die hinteren Sitze umgeklappt bzw. ausgebaut werden. Die maximale Zuladung beträgt bis zu 844 Kilogramm und der Wendekreis liegt bei mindestens zwölf Meter in der kurzen Version.

Um das mehr als zwei Tonnen schwere Gefährt zu bewegen, schickt Land Rover seit 2020 neue Motoren für die kleine Ausführung ins Rennen. Auf die Straße gelangen 300 oder 400 PS beim Benziner bzw. 200 bis 240 PS in der Dieselausführung. Allradantrieb und eine achtstufige Automatik sind immer mit dabei. Die Kurzversion ist auch im Spurt am Schnellsten und braucht mit dem Sechszylinder-Benziner nur sechs Sekunden auf 100 km/h. In der Großversion wird mit identischen Motoren gearbeitet, die allerdings mehr Zuladung ermöglichen und ein klein wenig weniger Dynamik entfachen. Wichtige Werte für den Land Rover Defender sind die Bodenfreiheit von stolzen 29,1 Zentimeter und 90 Zentimeter Watttiefe. Der Böschungswinkel liegt vorne bei 38°, hinten bei 40°, womit das Fahrzeug zumindest in Europa nahezu jede Herausforderung meistern dürfte.

Komfort des Land Rover Defender

Natürlich ist der Land Rover Defender in erster Linie ein Raubein, Naturbursche oder was sonst noch die Robustheit des Modells zum Ausdruck bringt. Das Modell kann sich allerdings auch regelrecht „stadtfein“ machen und erfreut unter anderem durch das Pivi Pro- Infotainment-System und eine integrierte Navigation. Wer möchte, integriert sein Smartphone für die Navigation in Echtzeit und profitiert von einem selbstlernenden System, das sich bevorzugte Routen merkt. Auch Teil der Ausstattung ist ein 360°-Kamerasystem für perfekte Sicht. Praktisch ist dabei die Funktion „Clearsight Ground View“, die sowohl die Unterseite als auch die Räder anzeigt, sodass Unebenheiten durchweg im Blick sind. Ebenfalls lassen sich Bilder der Hinteransicht im Innenspiegel anzeigen. Bei den Scheinwerfern setzt der Hersteller natürlich auch Matrix-LED-Technik.

Ausstattung des Land Rover Defender

Weitere Extras des Land Rover Defender sind induktives Aufladen für Smartphones und USB- sowie 12-Volt-Anschlüsse, auch auf den hinteren Sitzen. Geöffnet und geschlossen wird der Geländewagen über einen Activity Key und natürlich werden nahezu alle gängigen Assistenz- und Sicherheitssysteme angeboten. Zuletzt punktet der Defender mit Ambientebeleuchtung, klimatisierten Sitzen und einem edlen Soundsystem.