Schließen

Ford Tourneo Courier Tageszulassung für Ingolstadt kaufen

Ford Tourneo Courier Tageszulassung – unser Geheimtipp für Ingolstadt

Dass die Ford Tourneo Courier Tageszulassung genau genommen kein Geheimtipp mehr ist, müssen wir gleich vorweg schicken. Käuferinnen und Käufer aus Ingolstadt nutzen diese clevere Möglichkeit und sparen jede Menge Geld beim Autokauf. Was eine Ford Tourneo Courier Tageszulassung ist? Ganz einfach ein Neuwagen, der zu den Konditionen eines Gebrauchten verkauft wird. Möglich ist dies sowohl in Ingolstadt als auch anderswo, indem das betreffende Fahrzeug für genau einen Tag zugelassen wird. Im Handumdrehen wird aus einem echten Neuwagen ein formeller Gebrauchtwagen und es gelten nicht mehr die strikten preislichen Vorgaben, die uns Autohändlern von Seiten der Hersteller immer wieder gesetzt werden.

 

Ford
Tourneo Courier 1.0 EcoBoost Titanium

Tageszulassung hbmk UVL 7 Tage
mtl. ca. 278,- € 2
 
 
17.000,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.11.2019
Motor: 74 kW (101 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 50 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Rot
C Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 5,8 l/100km * | CO2 kombiniert: 131 g/km *
Weitere Autos zeigen

Anders ausgedrückt, legen wir bei einer Ford Tourneo Courier Tageszulassung den Preis individuell fest. Zum Vorteil unserer Kundinnen und Kunden aus Ingolstadt und anderswo, die einen Neuwagen mit Rabatten in oftmals zweistelliger Höhe erwerben. Ein weiterer Pluspunkt besteht darin, dass jede Ford Tourneo Courier Tageszulassung schon fertig konfiguriert ist und nur darauf wartet, von Ihnen auf die Straßen von Ingolstadt gefahren zu werden. Jedes Fahrzeug ist herausragend ausgestattet, mit einer beliebten Lackierung versehen und effizient motorisiert – eine Ford Tourneo Courier Tageszulassung orientiert sich meist an den beliebtesten Konfigurationen und ist entsprechend attraktiv. Gerne beraten wir Sie und unterbreiten Ihnen zudem einen Vorschlag für eine Finanzierung zu erstklassigen Bedingungen und vielfach ohne Anzahlung.

Autohaus Dünnes – automobiles Know-how für Ingolstadt

Ingolstadt ist in vielerlei Hinsicht eine besondere Stadt. Da mit zum einen das Wachstum, das innerhalb der Region Oberbayern seinesgleichen sucht. Zwar hält der Ort mit einen rund 135.000 Einwohnern nicht annähernd mit der Landeshauptstadt München mit, doch haben sich in der direkten Umgebung mittlerweile rund eine halbe Millionen Menschen niedergelassen. Der Grund hierfür liegt in der enormen Wirtschaftskraft, die mit einer verkehrsgünstigen Lage direkt an der Donau einhergeht. Ingolstadt ist eine Autostadt und zudem die Stadt mit der höchsten Automobildichte. Hier dreht sich alles um Mobilität, weshalb wir als Autohaus immer wieder Kundinnen und Kunden aus Ingolstadt bei uns begrüßen. Die Stadt selbst, blickt auf eine reiche Geschichte zurück und wurde schon von den Römern besiedelt. Die erste Erwähnung in Form einer Urkunde fand unter der Ägide Karls des Großen statt und im 13. Jahrhundert wurden die Stadtrechte verliehen. Ingolstadt trägt den Beinamen „Hundertürmige Stadt“ und hatte schon im 15. Jahrhundert eine eigene Universität. Sehenswert sind unter anderem die Bayerische Landesfestung mit ihren Forts und Basteien sowie die Reste der Stadtmauer mit dem Kreuztor. Ebenfalls bemerkenswert sind Pfeifturm und Moritzkirche, doch lohnt sich auch ein Bummel durch die vielen von alten Häusern gesäumten Straßen.

Wirtschaftlich ist Ingolstadt vor allem auf die Automobilbranche ausgerichtet. Neben dem Stammsitz eines großen deutschen Autobauers befinden sich eine Reihe von Zulieferbetrieben in der Stadt. Hinzu kommen Branchen wie der Maschinenbau und Ölraffinerien. Eine Besonderheit von Ingolstadt ist die gelungene Kombination aus Ökonomie und Wissenschaft und die verkehrsgünstige Lage an der Autobahn A9. Zudem existiert eine Anbindung an das ICE-Netz der Deutschen Bahn.

Von Ingolstadt zum Autohaus Dünnes ist es nicht weit und vereinfacht ausgedrückt, muss man lediglich ein wenig die Donau hinunterfahren. Freuen Sie sich auf ein Unternehmen, das seit mehr als 60 Jahren in Familienbesitz ist und Beratung groß schreibt. Wir bieten Fahrzeuge aber auch einen umfangreichen Service in den Bereichen Finanzierung, Versicherung sowie die Dienste als Kfz-Meisterbetrieb.

Mit der Bezeichnung Ford Tourneo Courier wird die PKW-Ausführung des Transit Courier bezeichnet. Die Namensgebung setzt sich auch in anderen Modellen fort, wobei es sich hier um einen Hochdachkombi im Kleinwagenformat handelt. Kennzeichnend für den Ford Tourneo Courier ist die geteilte Plattform mit dem Ford Fiesta. Entsprechend interpretiert der Hersteller den Lieferwagenaspekt überaus platzsparend und legt ein wendiges und ungemein citytaugliches Fahrzeug vor. Im Jahr 2014 erfolgte das Debüt und die Zielgruppe sind sowohl Handwerksbetriebe als auch Privatpersonen und Familien. Seit 2018 geht der Ford Tourneo Courier in einer gelifteten Ausführung ins Rennen und punktet vor allem mit seinen zahlreichen Assistenzsystemen.

Der Ford Tourneo Courier in Zahlen

Wer sich für einen Ford Tourneo Courier entscheidet, steigt in ein nur 4,16 Meter langes Fahrzeug. Trotz der Kleinwagendimensionen wird mit einer Breite von 1,76 Meter und 1,74 Meter Höhe gearbeitet, woraus sich ein sehr solides Laderaumvolumen ergibt. Allein im Kofferraum stehen bereits 365 Liter zur Verfügung, der nach Umklappen der asymmetrisch angeordneten Rücksitze auf bis zu 1.656 Liter erweitert werden kann. Das Ladeabteil erfreut mit diversen Ablageflächen, einer Höhenverstellung und selbst unter dem Dach befindet sich noch Stauraum, der „on top“ gerechnet werden darf. Beachtlich sind auch die Werte für die Anhängelast von 480 Kilogramm und die Nutzlast von 458 Kilogramm oder kurz gesagt: der Ford Tourneo Courier ist zwar klein aber ungemein leistungsstark. Die kleinen Ausmaße bieten zudem den Vorteil, dass in der Innenstadt ein Wendekreis von nur 10,50 Meter genossen wird.

Die Motorisierung des Ford Tourneo Courier erfolgt ganz klassisch aus dem Diesel- und Benzinerregal. Auf die Straße gelangen entweder 100 PS aus dem 1.0 EcoBoost-Ottomotor oder 75 bzw. 100 PS aus Selbstzündern. Allen Ausführungen gemeinsam ist die Kombination mit einem manuellen Schaltgetriebe und einem Frontantrieb.

Komfort des Ford Tourneo Courier

Von wegen Lieferwagen: der Ford Tourneo Courier ist die komfortabelste Variante den kleinen Hochdachkombi zu nutzen und bietet unter anderem einen Licht- und Regensensor sowie eine eingebaute Klimaautomatik. Der Außenspiegel klappt automatisch ein, um Parkrempler zu verhindern und natürlich darf auch die Heizung der Frontscheibe nicht fehlen. Bemerkenswert ist die Sicherheitausstattung, bestehend aus ABS und vielen Airbags sowie einem Überrollschutz. Ein Reifendruckassistent ist ebenso mit an Bord und die Anhängerlast wird automatisch stabilisiert. Weitere Extras sind die Diebstahlsicherung sowie der Bremsassistent.

Extras des Ford Tourneo Courier

Wer sich für einen Ford Tourneo Courier entscheidet, nutzt MyFordDock und hat damit immer Zugriff auf das Smartphone. Dank SYNC3 ist die Integration kein Problem und auch die Nutzung mobilen Internets versteht sich von selbst. Navigiert wird in Echtzeit, Streaming ist ebenso machbar und neben der Freisprechfunktion können auch Textnachrichten und E-Mails vorgelesen und Antworten diktiert werden. Im Falle eines Unfalls wird automatisch ein Notruf unter Übermittlung der GPS-Daten ausgesendet. Zuletzt punktet der Ford Tourneo Courier mit einer Rückfahrkamera und einem Assistenten zum Einparken.