Schließen

Ford Galaxy Neuwagen für Amberg kaufen

Unsere Argumente für einen Ford Galaxy Neuwagen in Amberg

Sie suchen nach Argumenten beim Autokauf? Dann empfehlen wir Ihnen einen Ford Galaxy Neuwagen und damit die qualitativ beste Mobilität für Amberg und Umgebung. Wohlgemerkt: dieses Modell überzeugt natürlich auch gebraucht, doch nur bei einem Ford Galaxy Neuwagen können Sie die Ausstattung nach Lust und Laune auswählen und zudem festlegen, welchen Motor und welche Lackierung Sie möchten. Anders ausgedrückt, fahren Sie fortan mit einem rundum individuellen Fahrzeug durch Amberg und gehen auch hinsichtlich der Qualität keinerlei Kompromiss ein. Die Sicherheitssysteme sind auf dem neuesten Stand und auch hinsichtlich der Assistenten brauchen Sie keinerlei Abstriche hinzunehmen.

 

Ford
Galaxy 2.0 EcoBlue S&S Aut. TITANIUM AWD

Neuwagen hbmn UVL 7 Tage
mtl. ca. 844,- € 2
 
 
46.850,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: neu
Motor: 140 kW (190 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 50 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Schwarz
A Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 5,2 l/100km * | CO2 kombiniert: 136 g/km *
Weitere Autos zeigen

Sicher haben Sie bereits den einen oder anderen Artikel über den Ford Galaxy Neuwagen gelesen. Wir können Ihnen aus eigener Erfahrungen versichern: in der Realität ist das Fahrzeug noch ein gutes Stück überzeugender. Für Ihre Mobilität in Amberg eignet sich das Modell ebenso wie für Fahrten über die Autobahn oder Landstraße. In der Beratung profitieren Sie von unserer Erfahrung als Familienbetrieb in der dritten Generation und einem davon, dass wir uns viel Zeit für Sie und Ihr Anliegen nehmen. Darüber hinaus, versteht sich ein Lieferservice direkt zu Ihnen nach Amberg von selbst. Im Autohaus Dünnes erwerben Sie Ihren Ford Galaxy Neuwagen auf besonders komfortable Weise.

Autohaus Dünnes – an Ihrer Seite beim Autokauf in Amberg

Amberg liegt in der Oberpfalz und zählt rund 42.000 Einwohner. Der Ort ist vor allem aufgrund seiner perfekt erhaltenen mittelalterlichen Altstadt bekannt und wird noch zur Metropolregion Nürnberg mit ihren rund 3,6 Millionen Einwohnern gezählt. Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt Amberg datiert auf das Jahr 1034. Seinerzeit war von „Ammenberg“ die Rede und in den folgenden Jahren rückte die Stadt vor allem als Handelsplatz für Eisenerz und Eisen in den Fokus. Folgerichtig wurde vor Ort auch Eisen abgebaut und über die Vils direkt nach Regensburg und damit zur Donau verschifft. Ein weiterer wichtiger Wirtschaftsfaktor war das Salz, das im Tausch gegen das Eisen in die Stadt gelangte. Das Stadtrecht erhielt Amberg im Jahr 1294 doch bereits einige Jahre zuvor begann die Herrschaft der Wittelsbacher. In den Jahren zwischen 1329 und 1810 war Amberg sogar die Hauptstadt der Oberpfalz und vor allem die „Amberger Hochzeit“ des Jahres 1474 gilt als Höhepunkt der Stadtgeschichte. Prägend war zudem die überaus gute Stadtbefestigung, die bis heute eine Sehenswürdigkeit darstellt. Auch lohnt sich Amberg aufgrund des Kurfürstlichen Schlosses und dem Gotischen Rathaus sowie der so genannten „Stadtbrille“. Freunde moderner Architektur bewundern derweil das letzte Werk des Architekten Walter Gropius.

Eisen und Salz sind naturgemäß nicht mehr die prägenden Wirtschaftsfaktoren in Amberg. Der größte Arbeitgeber stammt aus dem Bereich Elektromechanik und Steuerungstechnik und auch Automobilzulieferbetriebe sind in der Stadt beheimatet. Ebenfalls zu erwähnen sind die Bereiche Glas sowie Metallverarbeitung und Maschinenbau. Verkehrsverbindungen von und nach Amberg werden mit dem Nahverkehrszug oder über die Autobahn A6 realisiert.

Wer in Amberg nach einem geeigneten Fahrzeug sucht, ist herzlich ins Autohaus Dünnes eingeladen. Unser Unternehmen existiert seit mehr als 60 Jahren und ist seither ein Familienbetrieb. Wir befinden uns schon in der dritten Generation und arbeiten seit unserer Gründung vertrauensvoll mit unserer Kundschaft zusammen. Derzeit beschäftigen wir mehr als 80 Angestellte, die allesamt durch exzellente Fachkompetenz überzeugen. Wir hören genau zu, beraten zielsicher und bieten Ihnen zudem eine Fülle an Dienstleistungen rund ums Auto. In unserer Kfz-Meisterwerkstatt kümmern wir uns beispielsweise um Inspektion, Reifenwechsel aber auch um Reparaturen und mehr.

Der Ford Galaxy ist ein fast schon „galaktisches“ Modell und bedeutete für den Hersteller einen regelrechten Neustart. Die Rede ist von einem großen Van, der zunächst in enger Abstimmung mit Volkswagen gebaut wurde. Generation eins des Ford Galaxy war baugleich mit dem VW Sharan und dem Seat Alhambra und erst nachdem das Projekt erfolgreich auf den Weg gebracht wurde, entschied man sich für ein eigenständiges Fahrzeug. Die zweite Generation des Ford Galaxy gilt als Anbeginn der bis heute verfolgten Linie des „Kinetic Designs“. Ebenfalls war der Galaxy der erste Ford mit einem Kühlergrill wie bei einem Aston Martin und glich im äußeren Erscheinungsbild ein wenig einem „Glaspalast“. Generation drei wurde 2015 eingeführt und zeigt mittlerweile Parallelen mit den Mittelklasse-Modellen S-Max und Mondeo – wobei der Ford Galaxy vor allem in puncto Flexibilität ein Stück weitergeht.

Eckdaten zum Ford Galaxy

4,85 Meter ist der Ford Galaxy lang und damit integraler Bestandteil der oberen Mittelklasse. Es ließe sich auch von einem Family-Van sprechen, der entweder mit fünf oder gleich mit sieben Sitzen gefahren wird. Die Breite liegt bei beeindruckenden 1,92 Meter und auch die Höhe von 1,75 Meter verspricht jede Menge Platz. Wer auf die volle Besetzung verzichtet und lediglich das maximale Volumen des Laderaums auslotet, bringt es auf 2.339 Liter. Die Sitze lassen sich asymmetrisch umklappen und das Ladegut wird auf Wunsch mit Spanngurten gesichert. Praktisch ist dabei die Knopfdruckfunktion, dank der sich der Innenraum sprichwörtlich im Handumdrehen verändert. Wer den Galaxy als Fünfsitzer fährt, der kann immer noch beachtliche 1.200 Liter Stauraum nutzen. Eine sensorgesteuerte Heckklappe versteht sich von selbst und der Wendekreis liegt trotz der üppigen Ausmaße bei nur rund 11,90 Meter.

Für ausreichend Vortrieb beim Ford Galaxy sorgen Benzin- und Dieselmotoren. Der Benziner ist ein 1.5 EcoBoost mit 165 PS und Frontantrieb, der in puncto Beschleunigung auf 100 km/h gerade so die Zehn-Sekunden-Marke unterbietet. Bei den Selbstzündern wird neben dem Frontantrieb auch eine Variante mit Allradantrieb angeboten. Auf die Straße gelangen zwischen 150 und 240 PS, kombiniert mit Schaltgetriebe oder Automatik. Ein Ausrufezeichen hinsichtlich der Leistung setzt der Biturbo-Diesel mit einer Beschleunigung von 8,7 Sekunden auf 100 km/h und 216 km/h Spitzengeschwindigkeit.

Komfort des Ford Galaxy

Der Ford Galaxy ist der Individualist unter den Modellen seines Herstellers. Abzulesen ist dies unter anderem an einem adaptiven Fahrwerk und verschiedenen Fahrmodi. Ebenso anpassbar ist die Lenkung. Natürlich verfügt der Ford Galaxy auch über einen Tempomat mit Regulierung des Abstands zum vorausfahrenden Fahrzeug und erkennt automatisch Verkehrsschilder, die in die Navigation einbezogen werden. Bei zu schnellem Fahren wird darauf hingewiesen und auf Wunsch automatisch das Tempo limitiert. Ein weiterer Pluspunkt zeigt in der Kombination von Front- und Rückfahrkamera. Ford nennt die Technik „Split View“ und bringt beide Ansichten auf das Display. Das Einparken erfolgt auf Wunsch allerdings auch fast komplett automatisch, sodass kein eigenes Einlenken vonnöten ist.

Sicherheit des Ford Galaxy

Mit einem Ford Galaxy geht man auf Nummer sicher. Gemeint ist die Fülle an Systemen, die Unfälle vermeiden. Pre-Collision ist einer der Begriffe, mit denen bei Ford gearbeitet wird, hinzu kommen ein Toter-Winkel-Assistent und ein Querverkehrsassistent. Die Bequemlichkeit während der Fahrt wird durch Multikontursitze unterstrichen und auch eine Massagefunktion ist integriert. Ebenfalls individuell einstellbar ist die Lenksäule. Zuletzt sind Extras wie der Autoschlüssel mit Speichermöglichkeit zu nennen. Festgelegt werden sowohl die Position der Sitze, des Lenkrads sowie des Außenspiegels.