Schließen

Ford Transit Courier für Amberg kaufen

Mit dem Ford Transit Courier unterwegs in Amberg

Das perfekte Fahrzeug für Amberg? Diese Frage wird uns immer wieder gestellt und offen gestanden, kommt es bei der Beantwortung stark auf Ihre individuellen Vorstellungen an. Fest steht jedoch, dass der Ford Transit Courier bestens für Ihre Mobilität in Amberg geeignet ist und gleich in mehrerlei Hinsicht überzeugt. Da ist zum einen die erstklassige Qualität, da sind aber auch die emotionalen Faktoren. Ob in Amberg oder anderswo: ein Ford Transit Courier ist ein Hingucker und weckt gleich auf den ersten Blick Sympathien. Die „Hardfacts“ wie Leistung, Ausstattung und Verbrauch stimmen natürlich ebenfalls und unterstreichen die Eignung sowohl für den Stadtverkehr als auch für Landstraße und Autobahn.

 

Ford
Transit Courier Trend

Tageszulassung hez_kbee UVL 7 Tage
 
16.303,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.07.2020
Motor: 55 kW (75 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 15 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Weiß
B Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 4,5 l/100km * | CO2 kombiniert: 117 g/km *

Ford
Transit Courier Trend

Tageszulassung hez_labd Sofort lieferbar
 
17.017,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.07.2020
Motor: 74 kW (101 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 25 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Weiß
C Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 4,3 l/100km * | CO2 kombiniert: 112 g/km *

Ford
Transit Courier Trend

Tageszulassung ln_kbef UVL 7 Tage
 
16.303,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.07.2020
Motor: 55 kW (75 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 15 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Weiß
B Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 4,5 l/100km * | CO2 kombiniert: 117 g/km *

Ford
Transit Courier Trend Kastenwagen

Vorführwagen vfw_barb UVL 5 Tage
 
11.543,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.09.2018
Motor: 74 kW (101 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 20.500 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Silber
C Euro 6
Verbrauch kombiniert: 5,3 l/100km * | CO2 kombiniert: 120 g/km *

Ford
Transit Courier Trend KOMBI-PKW

Tageszulassung vfw_aabk UVL 7 Tage
mtl. ca. 230,- € 2
 
 
14.875,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.11.2019
Motor: 74 kW (101 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 9.300 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Weiß
C Euro 6
Verbrauch kombiniert: 5,8 l/100km * | CO2 kombiniert: 131 g/km *
Weitere Autos zeigen

Wir vom Autohaus Dünnes bieten Ihnen den Ford Transit Courier in unterschiedlichen Ausführungen. Genießen Sie unseren Lieferservice und lassen Sie sich Ihr Fahrzeug direkt nach Amberg liefern. Dabei macht es keinen Unterschied, ob Sie sich für einen Gebrauchtwagen, einen Jahreswagen oder ein neues Fahrzeug entscheiden. Ebenfalls Teil unseres Services für Kundinnen und Kunden in Amberg ist der Ankauf Ihres Gebrauchtwagens zu Top-Konditionen. Wir helfen Ihnen auf diese Weise, den Verkaufspreis für den Ford Transit Courier zu senken, was natürlich immer auch im Rahmen einer Finanzierung möglich ist. Noch Fragen? Dann lernen Sie uns kennen und sprechen Sie uns an. In unserem Familienbetrieb haben wir immer ein offenes Ohr für unsere Kundschaft und beraten Sie gern.

Autohaus Dünnes – an Ihrer Seite beim Autokauf in Amberg

Amberg liegt in der Oberpfalz und zählt rund 42.000 Einwohner. Der Ort ist vor allem aufgrund seiner perfekt erhaltenen mittelalterlichen Altstadt bekannt und wird noch zur Metropolregion Nürnberg mit ihren rund 3,6 Millionen Einwohnern gezählt. Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt Amberg datiert auf das Jahr 1034. Seinerzeit war von „Ammenberg“ die Rede und in den folgenden Jahren rückte die Stadt vor allem als Handelsplatz für Eisenerz und Eisen in den Fokus. Folgerichtig wurde vor Ort auch Eisen abgebaut und über die Vils direkt nach Regensburg und damit zur Donau verschifft. Ein weiterer wichtiger Wirtschaftsfaktor war das Salz, das im Tausch gegen das Eisen in die Stadt gelangte. Das Stadtrecht erhielt Amberg im Jahr 1294 doch bereits einige Jahre zuvor begann die Herrschaft der Wittelsbacher. In den Jahren zwischen 1329 und 1810 war Amberg sogar die Hauptstadt der Oberpfalz und vor allem die „Amberger Hochzeit“ des Jahres 1474 gilt als Höhepunkt der Stadtgeschichte. Prägend war zudem die überaus gute Stadtbefestigung, die bis heute eine Sehenswürdigkeit darstellt. Auch lohnt sich Amberg aufgrund des Kurfürstlichen Schlosses und dem Gotischen Rathaus sowie der so genannten „Stadtbrille“. Freunde moderner Architektur bewundern derweil das letzte Werk des Architekten Walter Gropius.

Eisen und Salz sind naturgemäß nicht mehr die prägenden Wirtschaftsfaktoren in Amberg. Der größte Arbeitgeber stammt aus dem Bereich Elektromechanik und Steuerungstechnik und auch Automobilzulieferbetriebe sind in der Stadt beheimatet. Ebenfalls zu erwähnen sind die Bereiche Glas sowie Metallverarbeitung und Maschinenbau. Verkehrsverbindungen von und nach Amberg werden mit dem Nahverkehrszug oder über die Autobahn A6 realisiert.

Wer in Amberg nach einem geeigneten Fahrzeug sucht, ist herzlich ins Autohaus Dünnes eingeladen. Unser Unternehmen existiert seit mehr als 60 Jahren und ist seither ein Familienbetrieb. Wir befinden uns schon in der dritten Generation und arbeiten seit unserer Gründung vertrauensvoll mit unserer Kundschaft zusammen. Derzeit beschäftigen wir mehr als 80 Angestellte, die allesamt durch exzellente Fachkompetenz überzeugen. Wir hören genau zu, beraten zielsicher und bieten Ihnen zudem eine Fülle an Dienstleistungen rund ums Auto. In unserer Kfz-Meisterwerkstatt kümmern wir uns beispielsweise um Inspektion, Reifenwechsel aber auch um Reparaturen und mehr.

Ist das noch ein Kleinwagen? Ganz gewiss, doch gleichzeitig fungiert der Ford Transit Courier als vollwertiges Transporter bzw. Kleintransporter. Das Modell, das im Tourneo Courier sein Pendant als Hochdachkombi besitzt, teilt sich die technische Plattform mit dem Fiesta. Das „Transit“ im Namen ist dabei eher als Label für die Nutzfahrzeugsparte des Herstellers zu sehen und signalisiert keine enge Verwandtschaft zum großen Ford Transit. Als Ford Transit Courier wurde das Fahrzeug erstmals 2014 präsentiert und 2018 einer umfangreichen Modellpflege unterzogen. Möglich ist sowohl das Fahren mit fünf Sitzen als auch die Ausführung als Zweisitzer mit erweiterter Ladefläche.

Aus dem Datenblatt des Ford Transit Courier

Mit 4,16 Meter Länge lotet der Ford Transit Courier die Grenze zwischen dem Kleinwagensegment und dem Kompaktbereich aus. Als Transporter schlägt jedoch eher zu Buche, dass das Fahrzeug perfekt für die Innenstadt geeignet ist und nur 10,50 Meter Wendekreis benötigt. Die Breite liegt bei 1,80 Meter, die Höhe bei 1,73 Meter. Für regelrechte Begeisterung sorgt der Laderaum des Transit Courier, der bis zu 2.300 Liter betragen kann. Die gerne als Maßstab herangezogene Euro-Palette lässt sich problemlos im Innenraum unterbringen. Ebenfalls beeindruckend ist die maximale Zuladung von 550 Liter und die Ladelänge von 2,59 Meter, dank der sich sowohl Rohre als auch lange Stangen und Matratzen transportieren lassen. Ein Pluspunkt liegt in der praktischen Aufteilung des Laderaums und dessen variabler Gestaltung. Der Zugang ist überdurchschnittlich breit und allerorten befinden sich Möglichkeiten der Fixierung des Ladeguts. Erwähnt werden sollte auch die Laderaumbeleuchtung, die als besonders hell gilt.

Für ausreichend Vortrieb sorgen beim Ford Transit Courier sowohl Benzinmotoren wie Dieselaggregate. Gefahren wird innerhalb eines Leistungsspektrums von 75 bis 100 PS, wobei die Kräfte durchweg an der Vorderachse anliegen. Ebenfalls allen Motoren gemeinsam ist das Sechs-Gang-Schaltgetriebe, die Direkteinspritzung sowie die Aufladung durch einen Turbo.

Ausstattung des Ford Transit Courier

Selbst im direkten Vergleich mit seinem Schwestermodell, dem Tourneo Courier, zeigt der Ford Transit Courier kaum Lücken in der Ausstattung. Da ist zum Beispiel die fordtypisch hohe Konnektivität, die auch hier gewährleistet wird. SYNC3 arbeitet tadellos und macht die Einbindung mobiler Geräte und die Nutzung mobiler Internetverbindungen möglich. Als Dreh- und Angelpunkt fungiert der sechs Zoll große Touchscreen und wer MyFordDock nutzt, kann auch auf das Display des eigenen Smartphones schauen. AppLink-Technik sorgt dafür, dass sich Sprachnachrichten sowohl vorlesen lassen als auch diktiert und automatisch versendet werden können.

Möglichkeiten des Ford Tourneo Courier

Wenngleich der Ford Transit Courier in erster Linie als „Lademeister“ fungiert, wurde nicht an Komfort gespart. Die Klimaanlage verfügt über eine Automatik und sorgt für durchweg frische und gesunde Luft. Ebenfalls wurde der Frontscheibe eine Heizung spendiert, sodass das lästige Eiskratzen im Winter entfällt. Regensensoren sind ebenso mit an Bord wie Lichtsensoren und auch der passende Reifendruck wird durchweg von Sensoren überwacht. Optional ist die Alarmanlage, die immer dann Sinn macht, wenn wertvolles Werkzeug im Innenraum verstaut wird. Die Schnittstellen für USB und die Steckdosen mit 12 Volt- Spannung verstehen sich hingegen von selbst und runden den Komfort ab.