Schließen

Galaxy Jahreswagen kaufen

Ford Galaxy Jahreswagen – perfekte Performance zum Superpreis

Wer beim Autokauf ungern Kompromisse eingeht, ist mit einem Ford Galaxy Jahreswagen auf der sicheren Seite. Die Rede ist von einem Gebrauchtwagen, dessen Erstzulassung maximal ein Jahr zurückliegen darf. Was das bedeutet? Zum einen, dass es sich um ein Fahrzeug aus der aktuellen Modellgeneration handelt. Der Vorteil liegt in den vielen Extras und dem enormen Sicherheitsniveau, das ein Ford Galaxy Jahreswagen bietet. In den meisten Fällen handelt es sich um Fahrzeuge mit attraktiver Lackierung und perfekter Motorisierung für alle Bedürfnisse. Ein weiterer Pluspunkt besteht in der geringen Abnutzung. Ein Ford Galaxy Jahreswagen ist im besten Sinne des Wortes gut eingefahren und zeigt kaum bis gar keine Mängel.

 

Ford
Galaxy 2.0 EcoBlue TITANIUM Automatik

Jahreswagen 47211 Sofort lieferbar
mtl. ca. 633,- € 2
 
 
35.150,- €
19% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.02.2020
Motor: 140 kW (190 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 10.500 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Weiß
A Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 5,3 l/100km * | CO2 kombiniert: 138 g/km *
Weitere Autos zeigen

Wohlgemerkt: dafür, dass Ihr künftiger Ford Galaxy Jahreswagen mängelfrei ist, stehen wir ohnehin mit unserem guten Namen und der Erfahrung von mehr als 60 Jahren im Automobilbereich. Das Autohaus Dünnes ist ein Familienbetrieb in der dritten Generation und schreibt Beratung ganz groß. In unserer Kfz-Meisterwerkstatt stellen wir vor dem Verkauf eines jeden Fahrzeugs sicher, dass keinerlei Mängel existieren und zudem die Verschleißteile in gutem Zustand sind. Auch beraten wir Sie hinsichtlich einer Finanzierung für Ihren Ford Galaxy Jahreswagen. Möchten Sie eine Anzahlung leisten? Das ist ebenso möglich wie in den meisten Fällen ein Verzicht und ein direkter Einstieg zu günstigen Raten. Ihren aktuellen Gebrauchten kaufen wir Ihnen übrigens ebenfalls gerne ab.

Der Ford Galaxy ist ein fast schon „galaktisches“ Modell und bedeutete für den Hersteller einen regelrechten Neustart. Die Rede ist von einem großen Van, der zunächst in enger Abstimmung mit Volkswagen gebaut wurde. Generation eins des Ford Galaxy war baugleich mit dem VW Sharan und dem Seat Alhambra und erst nachdem das Projekt erfolgreich auf den Weg gebracht wurde, entschied man sich für ein eigenständiges Fahrzeug. Die zweite Generation des Ford Galaxy gilt als Anbeginn der bis heute verfolgten Linie des „Kinetic Designs“. Ebenfalls war der Galaxy der erste Ford mit einem Kühlergrill wie bei einem Aston Martin und glich im äußeren Erscheinungsbild ein wenig einem „Glaspalast“. Generation drei wurde 2015 eingeführt und zeigt mittlerweile Parallelen mit den Mittelklasse-Modellen S-Max und Mondeo – wobei der Ford Galaxy vor allem in puncto Flexibilität ein Stück weitergeht.

Eckdaten zum Ford Galaxy

4,85 Meter ist der Ford Galaxy lang und damit integraler Bestandteil der oberen Mittelklasse. Es ließe sich auch von einem Family-Van sprechen, der entweder mit fünf oder gleich mit sieben Sitzen gefahren wird. Die Breite liegt bei beeindruckenden 1,92 Meter und auch die Höhe von 1,75 Meter verspricht jede Menge Platz. Wer auf die volle Besetzung verzichtet und lediglich das maximale Volumen des Laderaums auslotet, bringt es auf 2.339 Liter. Die Sitze lassen sich asymmetrisch umklappen und das Ladegut wird auf Wunsch mit Spanngurten gesichert. Praktisch ist dabei die Knopfdruckfunktion, dank der sich der Innenraum sprichwörtlich im Handumdrehen verändert. Wer den Galaxy als Fünfsitzer fährt, der kann immer noch beachtliche 1.200 Liter Stauraum nutzen. Eine sensorgesteuerte Heckklappe versteht sich von selbst und der Wendekreis liegt trotz der üppigen Ausmaße bei nur rund 11,90 Meter.

Für ausreichend Vortrieb beim Ford Galaxy sorgen Benzin- und Dieselmotoren. Der Benziner ist ein 1.5 EcoBoost mit 165 PS und Frontantrieb, der in puncto Beschleunigung auf 100 km/h gerade so die Zehn-Sekunden-Marke unterbietet. Bei den Selbstzündern wird neben dem Frontantrieb auch eine Variante mit Allradantrieb angeboten. Auf die Straße gelangen zwischen 150 und 240 PS, kombiniert mit Schaltgetriebe oder Automatik. Ein Ausrufezeichen hinsichtlich der Leistung setzt der Biturbo-Diesel mit einer Beschleunigung von 8,7 Sekunden auf 100 km/h und 216 km/h Spitzengeschwindigkeit.

Komfort des Ford Galaxy

Der Ford Galaxy ist der Individualist unter den Modellen seines Herstellers. Abzulesen ist dies unter anderem an einem adaptiven Fahrwerk und verschiedenen Fahrmodi. Ebenso anpassbar ist die Lenkung. Natürlich verfügt der Ford Galaxy auch über einen Tempomat mit Regulierung des Abstands zum vorausfahrenden Fahrzeug und erkennt automatisch Verkehrsschilder, die in die Navigation einbezogen werden. Bei zu schnellem Fahren wird darauf hingewiesen und auf Wunsch automatisch das Tempo limitiert. Ein weiterer Pluspunkt zeigt in der Kombination von Front- und Rückfahrkamera. Ford nennt die Technik „Split View“ und bringt beide Ansichten auf das Display. Das Einparken erfolgt auf Wunsch allerdings auch fast komplett automatisch, sodass kein eigenes Einlenken vonnöten ist.

Sicherheit des Ford Galaxy

Mit einem Ford Galaxy geht man auf Nummer sicher. Gemeint ist die Fülle an Systemen, die Unfälle vermeiden. Pre-Collision ist einer der Begriffe, mit denen bei Ford gearbeitet wird, hinzu kommen ein Toter-Winkel-Assistent und ein Querverkehrsassistent. Die Bequemlichkeit während der Fahrt wird durch Multikontursitze unterstrichen und auch eine Massagefunktion ist integriert. Ebenfalls individuell einstellbar ist die Lenksäule. Zuletzt sind Extras wie der Autoschlüssel mit Speichermöglichkeit zu nennen. Festgelegt werden sowohl die Position der Sitze, des Lenkrads sowie des Außenspiegels.