Schließen

Jaguar F-Pace Neuwagen für Cham kaufen

Unsere Argumente für einen Jaguar F-Pace Neuwagen in Cham

Sie suchen nach Argumenten beim Autokauf? Dann empfehlen wir Ihnen einen Jaguar F-Pace Neuwagen und damit die qualitativ beste Mobilität für Cham und Umgebung. Wohlgemerkt: dieses Modell überzeugt natürlich auch gebraucht, doch nur bei einem Jaguar F-Pace Neuwagen können Sie die Ausstattung nach Lust und Laune auswählen und zudem festlegen, welchen Motor und welche Lackierung Sie möchten. Anders ausgedrückt, fahren Sie fortan mit einem rundum individuellen Fahrzeug durch Cham und gehen auch hinsichtlich der Qualität keinerlei Kompromiss ein. Die Sicherheitssysteme sind auf dem neuesten Stand und auch hinsichtlich der Assistenten brauchen Sie keinerlei Abstriche hinzunehmen.

 

Jaguar
F-Pace 30d AWD R-Sport

Neuwagen 653608 UVL 5 Tage
mtl. ca. 1.439,- € 2
 
 
79.450,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: neu
Motor: 221 kW (300 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 50 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Schwarz
B Euro 6 d
Verbrauch kombiniert: 6,3 l/100km * | CO2 kombiniert: 166 g/km *
Weitere Autos zeigen

Sicher haben Sie bereits den einen oder anderen Artikel über den Jaguar F-Pace Neuwagen gelesen. Wir können Ihnen aus eigener Erfahrungen versichern: in der Realität ist das Fahrzeug noch ein gutes Stück überzeugender. Für Ihre Mobilität in Cham eignet sich das Modell ebenso wie für Fahrten über die Autobahn oder Landstraße. In der Beratung profitieren Sie von unserer Erfahrung als Familienbetrieb in der dritten Generation und einem davon, dass wir uns viel Zeit für Sie und Ihr Anliegen nehmen. Darüber hinaus, versteht sich ein Lieferservice direkt zu Ihnen nach Cham von selbst. Im Autohaus Dünnes erwerben Sie Ihren Jaguar F-Pace Neuwagen auf besonders komfortable Weise.

Autohaus Dünnes – Autos, Service und mehr für Cham

Wenngleich Cham lediglich rund 17.000 Einwohner zählt, kommt der Stadt im Bayerischen Wald die Rolle eines Oberzentrums zu. Maßgebend hierfür ist vor allem die enorme wirtschaftliche Bedeutung des Ortes, der nur wenige Kilometer von der deutsch-tschechischen Grenze entfernt liegt. Cham gilt als Tor zum Bayerischen Wald und zum Böhmerwald und ist daher auch für Touristen interessant. Der Ortsname ist keltischen Ursprungs und schon 748 gründeten Benediktiner im heutigen Ortsteil Chammünster eine Niederlassung. Die Burg Camma und die erste urkundliche Erwähnung stammen aus dem Jahr 976 und seit 1204 herrschten die Wittelsbacher über die Region. Cham wurde im zwölften und 13. Jahrhundert verlegt und in den folgenden Jahren mehrmals belagert und zerstört. Einen Aufschwung nahm der Ort im Zuge der Industrialisierung und vor allem der Holzumschlag sorgte für Wohlstand. Das Holz aus dem Bayerischen Wald wurde vor allem hier verladen, was bis spät ins 19. Jahrhundert eine der wichtigsten Einnahmequellen Chams war. Sehenswert sind das Biertor und das historische Rathaus sowie die Schlosskapelle auf dem Katzberg.

Die Wirtschaft der Stadt Cham ist vor allem durch eine Vielzahl an kleinen und mittleren Unternehmen geprägt. Die wichtigsten Arbeitgeber stammen aus dem Elektronikbereich, aus der Elektrotechnik sowie aus dem Einzelhandel. Erreicht wird die Stadt sowohl mit dem Zug auf der Bahnlinie München-Prag als auch über die Autobahn A3, die allerdings rund 30 Kilometer entfernt liegt.

Das Autohaus Dünnes und Cham passen einfach zusammen. Unser Unternehmen befindet sich seit mehr als 60 Jahren in der Umgebung und arbeitet seither auch für Kundinnen und Kunden aus der gesamten Oberpfalz und dem Bayerischen Wald. Unser Unternehmen ist ein Familienbetrieb, der bereits in der dritten Generation existiert. Entsprechend schreiben wir Werte wie Vertrauen und Partnerschaftlichkeit groß, was sich auch anhand des Zusammenhalts unserer mehr als 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeigt. Sie finden das Autohaus Dünnes an zwei Standorten, wo wir nicht nur verschiedene Marken anbieten, sondern auch ein breites Servicespektrum existiert. Inspektion, Hauptuntersuchung aber auch Finanzierung und Versicherung erhalten Sie bei uns.

Der Jaguar F-Pace ist ein „Klassiker der Zukunft“. Das geht zumindest aus der Wahl einer großen deutschen Autozeitung hervor, die den Briten entsprechend auszeichnete. Das Fahrzeug erschien 2016 auf dem Markt und hat seitdem jede Menge Preise eingeheimst, darunter auch den begehrten Titel als „World Car of the year“ sowie als „World Car Design of the year“. Verantwortlich für die Gestaltung zeichnet Ian Callum, der mit dem SUV einen neuen Topseller kreierte. Der Umsatz wuchs im Einführungsjahr um stolze 77 Prozent und der Glamourfaktor des SUV könnte nicht größer sein.

Der Jaguar F-Pace in Zahlen

Wer sich für einen Jaguar F-Pace entscheidet, steigt in ein klassisches Midsize-SUV. 4,73 Meter misst das Modell und bringt es in der Breite auf beeindruckende 1,94 Meter. Die Höhe liegt bei 1,65 Meter und doch ist den Briten eine Begrenzung des Wendekreises auf nur 12,30 Meter gelungen. Für die Innenstadt eignet sich das Fahrzeug somit perfekt. Wer es gerne praktisch mag, der sei auf das Kofferraumvolumen von 650 Liter hingewiesen, das allein schon für große Einkäufe und (kleine) Urlaube ausreicht. Dank asymmetrisch umklappbarer Rücksitzbank sind bis zu 1.740 Liter Maximalvolumen möglich, wobei der Ladeboden keinerlei lästige Stufen enthält. Ein Highlight besteht in der „Durchreiche“ der Rückbank mit ihrem schmal konzipierten Mittelelement. Das Umklappen sowie das Öffnen der Heckklappe funktioniert über einen Knopfdruck und der Kofferraumboden ist wendbar – zwischen Teppich und Gummimatte.

Für jede Menge Power unter der Motorhaube sorgt beim Jaguar F-Pace sowohl Diesel- als auch Benzinertechnik. Die Dieselmotoren sind aufgrund der Möglichkeit eines manuellen Schaltgetriebes und Hinterradantriebs noch ein wenig flexibler und arbeiten innerhalb eines Leistungsspektrums von 163 bis 300 PS. Als Benziner stehen bei 250 bis 550 PS durchweg Allradausführungen mit Acht-Stufen-Automatik aus dem Hause ZF zur Verfügung. Das Leistungsmaximum erreicht der Jaguar F-Pace beim Sprint auf 100 km/h in nur 4,3 Sekunden oder bei 283 km/h Endgeschwindigkeit.

Komfort des Jaguar F-Pace

Der Jaguar F-Pace ist ein regelrechtes Meisterwerk in Sachen Komfort. Zu erwähnen ist dabei das InControl Touch Pro System, dass das Ansteuern vieler zentraler Funktionen über ein 10,2 Zoll großes Touchdisplay möglich macht. Wer möchte, gönnt dem Fahrzeug eine eigene SIM-Karte, sodass mobiles Internet auch ohne die – problemlos mögliche – Integration des Smartphones funktioniert. Navigiert wird in Echtzeit und das Fahrzeug besitzt für sich genommen bereits eine Festplatte mit 60 GB Speicherplatz, womit sich sowohl Filme als auch Musik mitnehmen lassen. Ein Highlight des Systems ist der Dual-View-Modus, der Fahrerin bzw. Fahrer und der daneben sitzenden Person unterschiedliche Bilder zeigt.

Funktionen des Jaguar F-Pace

Als weitere technische Annehmlichkeiten des Jaguar F-Pace gelten die Verkehrszeichenerkennung sowie die adaptive Geschwindigkeitsregelung, die auf Wunsch auch auf Tempolimits reagiert. Das Sicherheitsniveau ist hoch und wird durch eine Topwertung beim Crashtest von Euro-NCAP unterstrichen. Gefahren wird sowohl mit Spurhalteassistenten als auch mit einem Bremsassistenten. Des Weiteren verfügt der Jaguar F-Pace über eine 360°-Sicht, eine Rückfahrkamera und einen Müdigkeitswarner. Die Zeiten des Autoschlüssels sind übrigens auch bei diesem Fahrzeug vorbei. An dessen Stelle tritt eine Art Armband mit Namen „Activity Key“ und der Möglichkeit einer umfangreichen Fernbedienung.