Schließen

Jaguar E-Pace Neuwagen für Nürnberg kaufen

Unsere Argumente für einen Jaguar E-Pace Neuwagen in Nürnberg

Sie suchen nach Argumenten beim Autokauf? Dann empfehlen wir Ihnen einen Jaguar E-Pace Neuwagen und damit die qualitativ beste Mobilität für Nürnberg und Umgebung. Wohlgemerkt: dieses Modell überzeugt natürlich auch gebraucht, doch nur bei einem Jaguar E-Pace Neuwagen können Sie die Ausstattung nach Lust und Laune auswählen und zudem festlegen, welchen Motor und welche Lackierung Sie möchten. Anders ausgedrückt, fahren Sie fortan mit einem rundum individuellen Fahrzeug durch Nürnberg und gehen auch hinsichtlich der Qualität keinerlei Kompromiss ein. Die Sicherheitssysteme sind auf dem neuesten Stand und auch hinsichtlich der Assistenten brauchen Sie keinerlei Abstriche hinzunehmen.

 

Jaguar
E-Pace P200 AWD Aut. R-Dynamic S *Black Pack*

Neuwagen 008734 Sofort lieferbar
mtl. ca. 1.031,- € 2
 
 
49.998,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: neu
Motor: 147 kW (200 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 50 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Weiß
D Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 8,0 l/100km * | CO2 kombiniert: 182 g/km *
Weitere Autos zeigen

Sicher haben Sie bereits den einen oder anderen Artikel über den Jaguar E-Pace Neuwagen gelesen. Wir können Ihnen aus eigener Erfahrungen versichern: in der Realität ist das Fahrzeug noch ein gutes Stück überzeugender. Für Ihre Mobilität in Nürnberg eignet sich das Modell ebenso wie für Fahrten über die Autobahn oder Landstraße. In der Beratung profitieren Sie von unserer Erfahrung als Familienbetrieb in der dritten Generation und einem davon, dass wir uns viel Zeit für Sie und Ihr Anliegen nehmen. Darüber hinaus, versteht sich ein Lieferservice direkt zu Ihnen nach Nürnberg von selbst. Im Autohaus Dünnes erwerben Sie Ihren Jaguar E-Pace Neuwagen auf besonders komfortable Weise.

Autohaus Dünnes – wir sorgen für Mobilität in Nürnberg und Umgebung

Formell gehört Nürnberg zu Bayern, doch zeichnet sich die Region Franken durch ihre große – auch kulturelle – Eigenständigkeit aus. Entsprechend lässt sich bei der rund 512.000 Einwohner großen Stadt auch von einer Hauptstadt sprechen. Fakt ist, dass es sich um die zweitgrößte Stadt Bayerns handelt, die gemeinsam mit Fürth, Nürnberg und Schwabach ein Städteviereck mit rund 3,6 Millionen Einwohnern bildet. Nürnberg war bereits während des Mittelalters eine der wichtigsten Städte Deutschlands und erlangte bald den Status einer Reichsstadt. Gegründet wurde der Ort im Jahr 1050 und wer heute durch die Straßen und Gassen flaniert, bekommt einen guten Eindruck des damaligen Glanzes. Über der Altstadt, die bestens restauriert wurde, thront die Nürnberger Burg. Der Bau wurde im zwölften Jahrhundert errichtet und gilt als Wahrzeichen Nürnbergs. Die Entwicklung beschleunigte sich vor allem im Rahmen der Industrialisierung, die in Nürnberg besonders intensiv ausfiel. So wurde die Stadt vor allem deshalb bekannt, weil hier im Jahr 1835 der „Adler“ als erste deutsche Eisenbahn verkehrte. An Sehenswürdigkeiten empfehlen sich Pellerhaus, Wolff‘scher Bau sowie das Reichsparteitagsgelände mit Gedenkstätte und die Kirche St. Sebald.

Als Industriestandort entwickelte sich Nürnberg im 19. Jahrhundert. Zu nennen sind vor allem die Herstellung von Spielzeug mitsamt Modellbau aber auch der Bau von Zweirädern. In den letzten Jahrzehnten durchlief Nürnberg allerdings einen Strukturwandel hin zu den Bereichen Elektronik und Kommunikation. Ebenfalls handelt es sich um einen wichtigen Standort für die Marktforschung. Die Nürnberger Messe genießt auch einen international exzellenten Ruf, was auch daran liegt, dass die Stadt über den Fernbahnhof, einen kleinen Regionalflughafen sowie die Autobahnen A3, A6, A9 und A73 perfekt angebunden ist.

Das Autohaus Dünnes ist seit seiner Gründung vor mehr als 60 Jahren auch für Kundschaft aus Nürnberg und Umgebung tätig. Unser Unternehmen befindet sich in der dritten Generation im Familienbesitz und arbeitet mit einer Belegschaft von 80 Personen. An zwei Standorten bieten wir sowohl den Autoverkauf als auch Beratung, Finanzierung, Versicherungsdienstleistungen und natürlich den Service eines Kfz-Meisterbetriebs.

Mit dem Jaguar E-Pace unterstreicht der britische Hersteller seine einzigartige Kompetenz im Bau von SUV. In diesem Fall lässt sich von einem Einsteigermodell sprechen, das in den Bereich der Kompakt-SUV einzuordnen ist. 2018 ertönte der Startschuss zu der beliebten Serie, die sich bereits verkaufte, als das Fahrzeug noch gar nicht offiziell auf dem Markt war. Die Besonderheit liegt in der Architektur und dem quer montierten Motor. Auf diese Weise wird einerseits Platz gespart, andererseits aber im Innenraum mit Platz gewuchert. Das Design von Ian Callum lässt an ein Coupé denken. Die Folge waren ein „Autonis Award“ als schönster Kompakt-SUV sowie der Titel beim „Best Cars“ Award. Einer der Gründe mag auch in den prägnanten LED am Heck gelegen haben.

Der Jaguar E-Pace in Zahlen

4,40 Meter misst der Jaguar E-Pace, wirkt allerdings deutlich präsenter. Der Grund mag in der enormen Breite von 1,98 Meter liegen oder auch in der SUV-typischen Höhe von 1,65 Meter. Die Proportionen sind somit ungemein harmonisch und sportlich und auch bei den praktischen Werte überzeugt der Brite. 425 Liter passen in den Kofferraum, der sich dank asymmetrisch umklappbarer Sitze auf bis zu 1.234 Liter erweitern lässt. Selbstverständlich reagiert die Heckklappe auf Sensoren und damit ein Wischen mit dem Fuß. Wem der Laderaum nicht reicht, der nutzt kurzerhand die Anhängerkupplung mit integrierter Koppelhilfe und steuert diese über das Touchdisplay. Anhänger werden zudem dank eines entsprechenden Assistenten stabilisiert.

Für die Motorisierung des Jaguar E-Pace hält der Hersteller sowohl Dieselmotoren als auch Benzinaggregate bereit. Als Benziner fährt man mit einer Neun-Stufen-Automatik und einer Leistung im Bereich von 200 bis 300 PS, der Diesel bringt es auf 150 bis 240 PS. Ein Allradantrieb ist in diesem Kontext obligatorisch und nur die Einstiegsmotorisierung ist auch mit Frontantrieb und manueller Schaltung kombinierbar. Dass das SUV auch Höchstleistungen erbringt, wird anhand von 6,4 Sekunden auf 100 km/h deutlich.

Ausstattung des Jaguar E-Pace

In der Ausstattung ist der Jaguar E-Pace ein echter Riese. Parallelen zum F-Pace drängen sich regelrecht auf und auch, wenn der E-Pace – entsprechend der Namensgebung – kleiner dimensioniert ist, fehlt es an nichts. Da sind zum Beispiel die Ledersitze mit eigens vorhandenen Seitenstützen und der Möglichkeit, auf 18 Wegen elektrisch zu verstellen. Dank einer Memory-Funktion wird die einmal gewählte Einstellung abgespeichert und lässt sich immer wieder aufrufen. Ebenfalls wird der Jaguar E-Pace mit einer Rückfahrkamera und einem Müdigkeitswarner ausgeliefert und unterstützt tatkräftig beim Einparken. Die Geschwindigkeit wird ebenso wie der Abstand vom vorausfahrenden Fahrzeug gehalten und auch das Spurhalten wird durch einen Assistenten ermöglicht. Weitere Extras des Jaguar E-Pace sind ein Bremassistent und eine Verkehrszeichenerkennung.

Möglichkeiten des Jaguar E-Pace

Ein Highlight des Jaguar E-Pace ist auch die Konnektivität. Dass sich ein Smartphone einbinden lässt und somit Echtzeit-Funktionen möglich sind, ist ohnehin klar. Auch fungiert das Modell als WLAN-Hotspot und ermöglicht die Integration zahlreicher Tablets und/oder Smartphones. Angeschlossen wird wahlweise auch über eine der fünf USB-Buchsen, die auch die Aufladung möglich machen. Einen Autoschlüssel benötigt man beim Jaguar E-Pace nicht mehr – hierfür genügt ein Armband mit dem sich auch Funktionen wie die Klimaanlage aus der Distanz bedienen lassen oder der Standort des Fahrzeugs ermittelt wird.