Schließen

Maserati Ghibli für Nürnberg kaufen

Mit dem Maserati Ghibli unterwegs in Nürnberg

Das perfekte Fahrzeug für Nürnberg? Diese Frage wird uns immer wieder gestellt und offen gestanden, kommt es bei der Beantwortung stark auf Ihre individuellen Vorstellungen an. Fest steht jedoch, dass der Maserati Ghibli bestens für Ihre Mobilität in Nürnberg geeignet ist und gleich in mehrerlei Hinsicht überzeugt. Da ist zum einen die erstklassige Qualität, da sind aber auch die emotionalen Faktoren. Ob in Nürnberg oder anderswo: ein Maserati Ghibli ist ein Hingucker und weckt gleich auf den ersten Blick Sympathien. Die „Hardfacts“ wie Leistung, Ausstattung und Verbrauch stimmen natürlich ebenfalls und unterstreichen die Eignung sowohl für den Stadtverkehr als auch für Landstraße und Autobahn.

 

Weitere Autos zeigen

Wir vom Autohaus Dünnes bieten Ihnen den Maserati Ghibli in unterschiedlichen Ausführungen. Genießen Sie unseren Lieferservice und lassen Sie sich Ihr Fahrzeug direkt nach Nürnberg liefern. Dabei macht es keinen Unterschied, ob Sie sich für einen Gebrauchtwagen, einen Jahreswagen oder ein neues Fahrzeug entscheiden. Ebenfalls Teil unseres Services für Kundinnen und Kunden in Nürnberg ist der Ankauf Ihres Gebrauchtwagens zu Top-Konditionen. Wir helfen Ihnen auf diese Weise, den Verkaufspreis für den Maserati Ghibli zu senken, was natürlich immer auch im Rahmen einer Finanzierung möglich ist. Noch Fragen? Dann lernen Sie uns kennen und sprechen Sie uns an. In unserem Familienbetrieb haben wir immer ein offenes Ohr für unsere Kundschaft und beraten Sie gern.

Autohaus Dünnes – wir sorgen für Mobilität in Nürnberg und Umgebung

Formell gehört Nürnberg zu Bayern, doch zeichnet sich die Region Franken durch ihre große – auch kulturelle – Eigenständigkeit aus. Entsprechend lässt sich bei der rund 512.000 Einwohner großen Stadt auch von einer Hauptstadt sprechen. Fakt ist, dass es sich um die zweitgrößte Stadt Bayerns handelt, die gemeinsam mit Fürth, Nürnberg und Schwabach ein Städteviereck mit rund 3,6 Millionen Einwohnern bildet. Nürnberg war bereits während des Mittelalters eine der wichtigsten Städte Deutschlands und erlangte bald den Status einer Reichsstadt. Gegründet wurde der Ort im Jahr 1050 und wer heute durch die Straßen und Gassen flaniert, bekommt einen guten Eindruck des damaligen Glanzes. Über der Altstadt, die bestens restauriert wurde, thront die Nürnberger Burg. Der Bau wurde im zwölften Jahrhundert errichtet und gilt als Wahrzeichen Nürnbergs. Die Entwicklung beschleunigte sich vor allem im Rahmen der Industrialisierung, die in Nürnberg besonders intensiv ausfiel. So wurde die Stadt vor allem deshalb bekannt, weil hier im Jahr 1835 der „Adler“ als erste deutsche Eisenbahn verkehrte. An Sehenswürdigkeiten empfehlen sich Pellerhaus, Wolff‘scher Bau sowie das Reichsparteitagsgelände mit Gedenkstätte und die Kirche St. Sebald.

Als Industriestandort entwickelte sich Nürnberg im 19. Jahrhundert. Zu nennen sind vor allem die Herstellung von Spielzeug mitsamt Modellbau aber auch der Bau von Zweirädern. In den letzten Jahrzehnten durchlief Nürnberg allerdings einen Strukturwandel hin zu den Bereichen Elektronik und Kommunikation. Ebenfalls handelt es sich um einen wichtigen Standort für die Marktforschung. Die Nürnberger Messe genießt auch einen international exzellenten Ruf, was auch daran liegt, dass die Stadt über den Fernbahnhof, einen kleinen Regionalflughafen sowie die Autobahnen A3, A6, A9 und A73 perfekt angebunden ist.

Das Autohaus Dünnes ist seit seiner Gründung vor mehr als 60 Jahren auch für Kundschaft aus Nürnberg und Umgebung tätig. Unser Unternehmen befindet sich in der dritten Generation im Familienbesitz und arbeitet mit einer Belegschaft von 80 Personen. An zwei Standorten bieten wir sowohl den Autoverkauf als auch Beratung, Finanzierung, Versicherungsdienstleistungen und natürlich den Service eines Kfz-Meisterbetriebs.

Ein Traumwagen, der in die Fußstapfen eines anderen Traumwagens tritt. So etwas gibt es fast nur in Italien und in diesem Fall ist die Rede vom Maserati Ghibli. In den 1960er und 70er Jahren und in den 1990er Jahren fuhren bereits Fahrzeuge unter dem Namen eines heißen Wüstenwindes durchs Land und 2013 belebte man die Bezeichnung erneut. Der aktuelle Maserati Ghibli ist voll und ganz Kind des 21. Jahrhunderts und erhielt zuletzt 2017 eine gründliche Modellpflege. Die Sportlichkeit ist erhalten geblieben und doch gibt sich die Marke mit dem Dreizack ein gutes Stück gediegener, indem eine Stufenhecklimousine präsentiert wird. Einzuordnen ist der Maserati Ghibli in die obere Mittelklasse.

Der Maserati Ghibli in Zahlen

4,97 Meter misst der Maserati Ghibli in der Länge und ließe sich problemlos auch als Oberklasse bezeichnen. In der Breite werden 1,95 Meter erreicht, die Höhe fällt mit 1,46 Meter recht gering aus. Die Folge sind ein Radstand von exakt drei Meter und ungemein harmonische Proportionen. In den Kofferraum des formschönen Italieners passen 500 Liter, bei Umlegen der hinteren Sitze entstehen bis zu 755 Liter und die Zuladung beläuft sich auf 440 Liter. Wenngleich diese Maße selbst im Vergleich mit einem Mittelklassekombi nicht üppig sind, erfreut das Modell aber mit einer nur 0,68 Meter hohen Ladekante und einer sensorgesteuerten Heckklappe.

Angetrieben wird der Maserati Ghibli sowohl mit Benzin- und Dieselmotoren als auch seit September 2020 mit einem Hybridantrieb. Letzterer leistet 330 PS, die an einen Hinterradantrieb übertragen werden und über eine Acht-Gang-Automatik auf die Straße gelangen. Als Benziner liegen 349 bis 430 PS an, der Diesel leistet 275 PS, wobei durchweg eine Acht-Gang-Automatik genutzt und teilweise mit Allradantrieb gefahren wird. Wer es richtig krachen lassen möchte, entscheidet sich für den Topbenziner als Biturbo und flitzt in 4,7 Sekunden auf 100 km/h und bei Bedarf auf bis zu 286 km/h Endgeschwindigkeit.

Ausstattung des Maserati Ghibli

Das Design des ersten Ghibli wurde seinerzeit noch von Giorgio Giugiaro übernommen, die aktuelle Auflage erhielt ein Facelift in enger Zusammenarbeit mit dem Designhaus Ermenegildo Zegna. Anhand solcher „Funfacts“ spürt man bereits die vornehme Gediegenheit des Modells mit seiner außergewöhnlich guten Verarbeitung und den vielen edlen Materialien. Natürlich lässt sich das Lenkrad sowohl in der Höhe als auch in der Weite individuell einstellen und auch die Pedale reagieren auf Knopfdruck. Geöffnet und gestartet wird der Maserati Ghibli automatisch und auch Assistenzsysteme dürfen nicht fehlen. So hält der Ghibli automatisch den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeuge und ermöglicht eine individuelle Festlegung der gewünschten Reisegeschwindigkeit. Das Einparken des voluminösen Fahrzeugs erfolgt assistiert und in diesem Bereich leistet auch die 360°-Kamera wertvolle Dienste. Zur Bedienung existiert ein 8,4 Zoll großer Touchscreen und selbst die Erweiterung um den Sprachassistenten „Siri“ ist möglich.

Besonderheiten des Maserati Ghibli

Ein gestalterisches Highlight setzt der Maserati Ghibli mit seinen optionalen Carbon-Elementen. Platz genommen wird in bis zu zwölffach elektrisch verstellbaren Ledersitzen und wem der Sinn nach Musik steht, der gönnt sich ein Premium-Soundsystem mit bis zu 15 Lautsprechern. Natürlich dürfen auch das Sportfahrwerk bzw. adaptive Fahrwerk nicht fehlen. Zuletzt erkennt natürlich auch der Maserati Ghibli Fahrzeuge im Toten Winkel und gibt eine entsprechende Warnung.