Schließen

Land Rover Defender für Regensburg kaufen

Mit dem Land Rover Defender unterwegs in Regensburg

Das perfekte Fahrzeug für Regensburg? Diese Frage wird uns immer wieder gestellt und offen gestanden, kommt es bei der Beantwortung stark auf Ihre individuellen Vorstellungen an. Fest steht jedoch, dass der Land Rover Defender bestens für Ihre Mobilität in Regensburg geeignet ist und gleich in mehrerlei Hinsicht überzeugt. Da ist zum einen die erstklassige Qualität, da sind aber auch die emotionalen Faktoren. Ob in Regensburg oder anderswo: ein Land Rover Defender ist ein Hingucker und weckt gleich auf den ersten Blick Sympathien. Die „Hardfacts“ wie Leistung, Ausstattung und Verbrauch stimmen natürlich ebenfalls und unterstreichen die Eignung sowohl für den Stadtverkehr als auch für Landstraße und Autobahn.

 

Land Rover
Defender 110 D240 SE

Jahreswagen 008433 Sofort lieferbar
mtl. ca. 1.382,- € 2
 
 
76.715,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.08.2020
Motor: 177 kW (241 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 1.000 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Silber
C Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 7,6 l/100km * | CO2 kombiniert: 199 g/km *

Land Rover
Defender 110 D240 SE

Jahreswagen 008402 Sofort lieferbar
mtl. ca. 1.382,- € 2
 
 
76.695,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.08.2020
Motor: 177 kW (241 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 5.000 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Weiß
C Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 7,6 l/100km * | CO2 kombiniert: 199 g/km *

Land Rover
Defender 110 P400 First Edition

Jahreswagen 005185 Sofort lieferbar
mtl. ca. 1.545,- € 2
 
 
85.700,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.06.2020
Motor: 294 kW (400 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 5.000 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Braun
D Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 9,6 l/100km * | CO2 kombiniert: 220 g/km *

Land Rover
Defender 110 D240 S

Jahreswagen 003435 Sofort lieferbar
mtl. ca. 1.435,- € 2
 
 
71.900,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.05.2020
Motor: 177 kW (241 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 8.000 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Silber
C Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 7,6 l/100km * | CO2 kombiniert: 199 g/km *

Land Rover
Defender 110 Station Wagon S CAMPING

Gebrauchtwagen schindler Sofort lieferbar
mtl. ca. 991,- € 2
 
 
38.350,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 01.08.2004
Motor: 90 kW (122 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 103.000 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Silber
G Euro 3
Verbrauch kombiniert: 10,5 l/100km * | CO2 kombiniert: 299 g/km *

Land Rover
Defender 90 Station Wagon SE

Gebrauchtwagen 762063 UVL 1 Tage
mtl. ca. 719,- € 2
 
 
33.500,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 01.11.2008
Motor: 90 kW (122 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 77.500 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Grau
 
 
Weitere Autos zeigen

Wir vom Autohaus Dünnes bieten Ihnen den Land Rover Defender in unterschiedlichen Ausführungen. Genießen Sie unseren Lieferservice und lassen Sie sich Ihr Fahrzeug direkt nach Regensburg liefern. Dabei macht es keinen Unterschied, ob Sie sich für einen Gebrauchtwagen, einen Jahreswagen oder ein neues Fahrzeug entscheiden. Ebenfalls Teil unseres Services für Kundinnen und Kunden in Regensburg ist der Ankauf Ihres Gebrauchtwagens zu Top-Konditionen. Wir helfen Ihnen auf diese Weise, den Verkaufspreis für den Land Rover Defender zu senken, was natürlich immer auch im Rahmen einer Finanzierung möglich ist. Noch Fragen? Dann lernen Sie uns kennen und sprechen Sie uns an. In unserem Familienbetrieb haben wir immer ein offenes Ohr für unsere Kundschaft und beraten Sie gern.

Autohaus Dünnes – Ihr großer Automobilpartner mit Sitz in Regensburg

Regensburg ist der Firmensitz des Autohauses Dünnes und gleichzeitig die größte Stadt der Oberpfalz. Hier leben knapp 151.000 Menschen, womit es sich auch um eine der wichtigsten Städte im Osten Bayerns handelt. Eine der Besonderheiten liegt im Alter der Stadt. Schon in der römischen Antike existierte Regensburg und wurde als Kastell mit den Namen Castra Regina sowie Ratisbona bezeichnet. Auch die heutige Stadt blickt auf eine Jahrhunderte alte Geschichte zurück und wurde bereits im achten Jahrhundert urkundlich erwähnt. Die frühe Wichtigkeit resultierte vor allem aus der geografische Lage: Regensburg liegt direkt am Donaubogen und damit an einer seit eh und je relevanten internationalen Handelsstraße. Im Mittelalter war die Stadt einer der wichtigsten Standorte auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands und unterhielt direkte Verbindungen zu Venedig, Paris und sogar Kiew. Auch wird Regensburg aufgrund seiner Architektur die „nördlichste Stadt Italiens“ genannt. Der Grund hierfür liegt in den vielen Gebäuden aus Mittelalter und Renaissance und dem südländischen Flair der vielen verwinkelten kleinen Gässchen. Rund 1.500 Gebäude firmieren in der unter UNESCO-Schutz stehenden Altstadt als Denkmäler und die berühmte Steinerne Brücke soll die Vorlage für die Karlsbrücke in Prag geliefert haben. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der St. Peters-Dom sowie die Patriziertürme.

Die Ökonomie der Stadt Regensburg ist unter anderem durch die vielen Touristen geprägt, die diese Schönheit besichtigen möchten. Ebenfalls haben Firmen aus dem Technologiesektor Fuß gefasst und sowohl die IT als auch Sensorik und Automobil- sowie Maschinenherstellung sind vertreten. Wichtig sind zudem die Branchen Elektrotechnik und die Mikroelektronik. Zu erreichen ist Regensburg entweder mit dem Zug oder über die Autobahnen A3 oder A93.

Das Autohaus Dünnes wurde in Regensburg gegründet und betreibt bis heute zwei Standorte in der Stadt. Wir sind ein Familienunternehmen in der dritten Generation und sind eng mit dem Ort verbunden. Bei uns genießen Sie die Vorzüge eines kompetenten Teams aus mehr als 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und gleichzeitig den Pluspunkt einer familiären und partnerschaftlichen Behandlung. Zudem sind wir sowohl in den Bereichen Verkauf und Finanzierung als auch in der Versicherung und im Werkstattbereich tätig.

Mit dem Land Rover Defender hat alles angefangen. Seinerzeit kam der Hersteller noch nicht auf die Idee, seine Fahrzeuge unter verschiedenen Modellbezeichnungen anzubieten und so geht die Namensgebung als „Defender“ auf das Jahr 1990 und die Einführung des Discovery zurück. In den Jahren seit 1948 war der Defender schlichtweg der Land Rover und hatte abgesehen vom Range Rover keinerlei interne Konkurrenz. Charakteristisch für das Fahrzeug ist nicht nur die Langlebigkeit und Kontinuität, sondern auch die Geländegängigkeit. Der Land Rover Defender ist kein SUV, sondern ein echter Geländewagen, der in vielen Ländern auch von Behörden sowie der Armee genutzt wird. Seit 2019 amtiert eine gänzlich neu konstruierte Ausführung mit noch üppigeren Ausmaßen und bemerkenswerten Features.

Eckdaten zum Land Rover Defender

Man kann den Land Rover Defender schlichtweg nicht übersehen. Zu haben sind zwei Längen, die bei 4,58 Meter als „90“ oder 5,02 Meter als „110“ liegen. Wer möchte, packt bis zu sieben Sitze in den Innenraum und erfreut sich durchweg an einer enormen Breite von 2,01 Meter. Bemerkenswert ist dabei, dass die Höhe in fast nichts nachsteht und ebenfalls 1,97 Meter erreicht. Um das Dach zu erreichen, bietet der Hersteller auf Wunsch eine seitlich montierte Leiter als Zubehör oder auch Hingucker. Entsprechend der unterschiedlichen Längen und Bestuhlungen variiert das Ladevolumen erheblich. Mindestens sind es 297 Liter Kofferraum, maximal schlagen 1.946 Liter zu Buche, sofern die hinteren Sitze umgeklappt bzw. ausgebaut werden. Die maximale Zuladung beträgt bis zu 844 Kilogramm und der Wendekreis liegt bei mindestens zwölf Meter in der kurzen Version.

Um das mehr als zwei Tonnen schwere Gefährt zu bewegen, schickt Land Rover seit 2020 neue Motoren für die kleine Ausführung ins Rennen. Auf die Straße gelangen 300 oder 400 PS beim Benziner bzw. 200 bis 240 PS in der Dieselausführung. Allradantrieb und eine achtstufige Automatik sind immer mit dabei. Die Kurzversion ist auch im Spurt am Schnellsten und braucht mit dem Sechszylinder-Benziner nur sechs Sekunden auf 100 km/h. In der Großversion wird mit identischen Motoren gearbeitet, die allerdings mehr Zuladung ermöglichen und ein klein wenig weniger Dynamik entfachen. Wichtige Werte für den Land Rover Defender sind die Bodenfreiheit von stolzen 29,1 Zentimeter und 90 Zentimeter Watttiefe. Der Böschungswinkel liegt vorne bei 38°, hinten bei 40°, womit das Fahrzeug zumindest in Europa nahezu jede Herausforderung meistern dürfte.

Komfort des Land Rover Defender

Natürlich ist der Land Rover Defender in erster Linie ein Raubein, Naturbursche oder was sonst noch die Robustheit des Modells zum Ausdruck bringt. Das Modell kann sich allerdings auch regelrecht „stadtfein“ machen und erfreut unter anderem durch das Pivi Pro- Infotainment-System und eine integrierte Navigation. Wer möchte, integriert sein Smartphone für die Navigation in Echtzeit und profitiert von einem selbstlernenden System, das sich bevorzugte Routen merkt. Auch Teil der Ausstattung ist ein 360°-Kamerasystem für perfekte Sicht. Praktisch ist dabei die Funktion „Clearsight Ground View“, die sowohl die Unterseite als auch die Räder anzeigt, sodass Unebenheiten durchweg im Blick sind. Ebenfalls lassen sich Bilder der Hinteransicht im Innenspiegel anzeigen. Bei den Scheinwerfern setzt der Hersteller natürlich auch Matrix-LED-Technik.

Ausstattung des Land Rover Defender

Weitere Extras des Land Rover Defender sind induktives Aufladen für Smartphones und USB- sowie 12-Volt-Anschlüsse, auch auf den hinteren Sitzen. Geöffnet und geschlossen wird der Geländewagen über einen Activity Key und natürlich werden nahezu alle gängigen Assistenz- und Sicherheitssysteme angeboten. Zuletzt punktet der Defender mit Ambientebeleuchtung, klimatisierten Sitzen und einem edlen Soundsystem.