Schließen

Ford Transit Courier für Schwandorf kaufen

Mit dem Ford Transit Courier unterwegs in Schwandorf

Das perfekte Fahrzeug für Schwandorf? Diese Frage wird uns immer wieder gestellt und offen gestanden, kommt es bei der Beantwortung stark auf Ihre individuellen Vorstellungen an. Fest steht jedoch, dass der Ford Transit Courier bestens für Ihre Mobilität in Schwandorf geeignet ist und gleich in mehrerlei Hinsicht überzeugt. Da ist zum einen die erstklassige Qualität, da sind aber auch die emotionalen Faktoren. Ob in Schwandorf oder anderswo: ein Ford Transit Courier ist ein Hingucker und weckt gleich auf den ersten Blick Sympathien. Die „Hardfacts“ wie Leistung, Ausstattung und Verbrauch stimmen natürlich ebenfalls und unterstreichen die Eignung sowohl für den Stadtverkehr als auch für Landstraße und Autobahn.

 

Ford
Transit Courier Trend

Tageszulassung hez_kbee UVL 7 Tage
 
16.303,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.07.2020
Motor: 55 kW (75 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 15 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Weiß
B Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 4,5 l/100km * | CO2 kombiniert: 117 g/km *

Ford
Transit Courier Trend

Tageszulassung hez_labd Sofort lieferbar
 
17.017,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.07.2020
Motor: 74 kW (101 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 25 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Weiß
C Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 4,3 l/100km * | CO2 kombiniert: 112 g/km *

Ford
Transit Courier Trend

Tageszulassung ln_kbef UVL 7 Tage
 
16.303,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.07.2020
Motor: 55 kW (75 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 15 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Weiß
B Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 4,5 l/100km * | CO2 kombiniert: 117 g/km *

Ford
Transit Courier Trend Kastenwagen

Vorführwagen vfw_barb UVL 5 Tage
 
11.543,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.09.2018
Motor: 74 kW (101 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 20.500 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Silber
C Euro 6
Verbrauch kombiniert: 5,3 l/100km * | CO2 kombiniert: 120 g/km *

Ford
Transit Courier Trend KOMBI-PKW

Tageszulassung vfw_aabk UVL 7 Tage
mtl. ca. 230,- € 2
 
 
14.875,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.11.2019
Motor: 74 kW (101 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 9.300 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Weiß
C Euro 6
Verbrauch kombiniert: 5,8 l/100km * | CO2 kombiniert: 131 g/km *
Weitere Autos zeigen

Wir vom Autohaus Dünnes bieten Ihnen den Ford Transit Courier in unterschiedlichen Ausführungen. Genießen Sie unseren Lieferservice und lassen Sie sich Ihr Fahrzeug direkt nach Schwandorf liefern. Dabei macht es keinen Unterschied, ob Sie sich für einen Gebrauchtwagen, einen Jahreswagen oder ein neues Fahrzeug entscheiden. Ebenfalls Teil unseres Services für Kundinnen und Kunden in Schwandorf ist der Ankauf Ihres Gebrauchtwagens zu Top-Konditionen. Wir helfen Ihnen auf diese Weise, den Verkaufspreis für den Ford Transit Courier zu senken, was natürlich immer auch im Rahmen einer Finanzierung möglich ist. Noch Fragen? Dann lernen Sie uns kennen und sprechen Sie uns an. In unserem Familienbetrieb haben wir immer ein offenes Ohr für unsere Kundschaft und beraten Sie gern.

Autohaus Dünnes – exzellente Fahrzeug für Schwandorf und Umgebung

Die Kreisstadt Schwandorf liegt mit ihren rund 29.000 Einwohnern in der Oberpfalz und sowohl in der Umgebung des Oberpfälzer Waldes als auch an der Grenze des Seenlands. Durchflossen wird Schwandorf von der Naab, einem Nebenfluss der Donau. Die erste schriftliche Erwähnung fand 1006 statt. Bereits während des Mittelalters befand sich ein Amt der Wittelsbacher in der späteren Stadt. Die Stadtrechte wurden allerdings erst 1446 verliehen und 1504 wurde Schwandorf nahezu komplett zerstört. In den folgenden Jahrhunderten lag Schwandorf am Rand Bayerns und Böhmen und gehörte zum Fürstentum Pfalz-Neuburg. Die Grenzposition sorgte jedoch für einen Aufschwung als Handelsplatz und seit 1863 auch für eine Rolle als Eisenbahnknotenpunkt. Sehenswürdigkeiten der Stadt sind der Felsenkeller mit 130 Kellerräumen sowie der Marktplatz und die vielen Schlösser, die sich in unterschiedlichen Stadtteilen befinden.

Die Wirtschaft Schwandorfs ist seit eh und je vom Handel geprägt. Die Rede ist dabei nicht nur vom regionalen Einzelhandel, sondern auch von einem großen Arbeitgeber aus dem Bereich Direktmarketing. Ebenfalls existieren Standorte aus der Automobilzulieferindustrie, der Chemieindustrie sowie der Druckindustrie und die größte Biogasanlage Europas. Die Verkehrslage ist aufgrund der Autobahnen A93 und A6 herausragend – zudem verkehren regelmäßig Regionalzüge.

Das Autohaus Dünnes ist ein Familienbetrieb, der sich seit drei Generation ganz und gar dem Thema Autos widmet. Dünnes existiert seit mehr als 60 Jahren und beschäftigt an zwei Standorten rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit vielen Jahren liefern wir auch Fahrzeuge nach Schwandorf, von wo es nicht weit zu unseren Filialen ist. Neben dem reinen Autoverkauf betreiben wir selbstverständlich auch eine professionelle Kfz-Meisterwerkstatt. Die Betreuung unserer Kundinnen und Kunden ist mit dem Autokauf keineswegs beendet, sondern besteht auch in eigenen Versicherungsangeboten, Finanzierung und Leasing sowie Serviceleistungen wie dem Reifenwechsel oder auch Reparaturen mitsamt Hol- und Bringservice.

Ist das noch ein Kleinwagen? Ganz gewiss, doch gleichzeitig fungiert der Ford Transit Courier als vollwertiges Transporter bzw. Kleintransporter. Das Modell, das im Tourneo Courier sein Pendant als Hochdachkombi besitzt, teilt sich die technische Plattform mit dem Fiesta. Das „Transit“ im Namen ist dabei eher als Label für die Nutzfahrzeugsparte des Herstellers zu sehen und signalisiert keine enge Verwandtschaft zum großen Ford Transit. Als Ford Transit Courier wurde das Fahrzeug erstmals 2014 präsentiert und 2018 einer umfangreichen Modellpflege unterzogen. Möglich ist sowohl das Fahren mit fünf Sitzen als auch die Ausführung als Zweisitzer mit erweiterter Ladefläche.

Aus dem Datenblatt des Ford Transit Courier

Mit 4,16 Meter Länge lotet der Ford Transit Courier die Grenze zwischen dem Kleinwagensegment und dem Kompaktbereich aus. Als Transporter schlägt jedoch eher zu Buche, dass das Fahrzeug perfekt für die Innenstadt geeignet ist und nur 10,50 Meter Wendekreis benötigt. Die Breite liegt bei 1,80 Meter, die Höhe bei 1,73 Meter. Für regelrechte Begeisterung sorgt der Laderaum des Transit Courier, der bis zu 2.300 Liter betragen kann. Die gerne als Maßstab herangezogene Euro-Palette lässt sich problemlos im Innenraum unterbringen. Ebenfalls beeindruckend ist die maximale Zuladung von 550 Liter und die Ladelänge von 2,59 Meter, dank der sich sowohl Rohre als auch lange Stangen und Matratzen transportieren lassen. Ein Pluspunkt liegt in der praktischen Aufteilung des Laderaums und dessen variabler Gestaltung. Der Zugang ist überdurchschnittlich breit und allerorten befinden sich Möglichkeiten der Fixierung des Ladeguts. Erwähnt werden sollte auch die Laderaumbeleuchtung, die als besonders hell gilt.

Für ausreichend Vortrieb sorgen beim Ford Transit Courier sowohl Benzinmotoren wie Dieselaggregate. Gefahren wird innerhalb eines Leistungsspektrums von 75 bis 100 PS, wobei die Kräfte durchweg an der Vorderachse anliegen. Ebenfalls allen Motoren gemeinsam ist das Sechs-Gang-Schaltgetriebe, die Direkteinspritzung sowie die Aufladung durch einen Turbo.

Ausstattung des Ford Transit Courier

Selbst im direkten Vergleich mit seinem Schwestermodell, dem Tourneo Courier, zeigt der Ford Transit Courier kaum Lücken in der Ausstattung. Da ist zum Beispiel die fordtypisch hohe Konnektivität, die auch hier gewährleistet wird. SYNC3 arbeitet tadellos und macht die Einbindung mobiler Geräte und die Nutzung mobiler Internetverbindungen möglich. Als Dreh- und Angelpunkt fungiert der sechs Zoll große Touchscreen und wer MyFordDock nutzt, kann auch auf das Display des eigenen Smartphones schauen. AppLink-Technik sorgt dafür, dass sich Sprachnachrichten sowohl vorlesen lassen als auch diktiert und automatisch versendet werden können.

Möglichkeiten des Ford Tourneo Courier

Wenngleich der Ford Transit Courier in erster Linie als „Lademeister“ fungiert, wurde nicht an Komfort gespart. Die Klimaanlage verfügt über eine Automatik und sorgt für durchweg frische und gesunde Luft. Ebenfalls wurde der Frontscheibe eine Heizung spendiert, sodass das lästige Eiskratzen im Winter entfällt. Regensensoren sind ebenso mit an Bord wie Lichtsensoren und auch der passende Reifendruck wird durchweg von Sensoren überwacht. Optional ist die Alarmanlage, die immer dann Sinn macht, wenn wertvolles Werkzeug im Innenraum verstaut wird. Die Schnittstellen für USB und die Steckdosen mit 12 Volt- Spannung verstehen sich hingegen von selbst und runden den Komfort ab.