array(1) { [0]=> array(10) { ["audaris_id"]=> string(24) "5b83e3778a9a523025001ecd" ["name"]=> string(6) "Giulia" ["audaris_old_id"]=> int(31) ["is_active"]=> bool(true) ["mobile_key"]=> string(6) "Giulia" ["mobile_id"]=> int(16) ["main_category"]=> array(1) { [0]=> string(3) "CAR" } ["as24_api_id"]=> int(18553) ["parent"]=> array(1) { ["audaris_id"]=> string(24) "5a5365184b464d30d4280492" } ["_id"]=> string(24) "5b83e3778a9a523025001ecd" } } Alfa Romeo Giulia Tageszulassung für Schwandorf
Schließen

Alfa Romeo Giulia Tageszulassung für Schwandorf kaufen

Alfa Romeo Giulia Tageszulassung – unser Geheimtipp für Schwandorf

Dass die Alfa Romeo Giulia Tageszulassung genau genommen kein Geheimtipp mehr ist, müssen wir gleich vorweg schicken. Käuferinnen und Käufer aus Schwandorf nutzen diese clevere Möglichkeit und sparen jede Menge Geld beim Autokauf. Was eine Alfa Romeo Giulia Tageszulassung ist? Ganz einfach ein Neuwagen, der zu den Konditionen eines Gebrauchten verkauft wird. Möglich ist dies sowohl in Schwandorf als auch anderswo, indem das betreffende Fahrzeug für genau einen Tag zugelassen wird. Im Handumdrehen wird aus einem echten Neuwagen ein formeller Gebrauchtwagen und es gelten nicht mehr die strikten preislichen Vorgaben, die uns Autohändlern von Seiten der Hersteller immer wieder gesetzt werden.

 

Anders ausgedrückt, legen wir bei einer Alfa Romeo Giulia Tageszulassung den Preis individuell fest. Zum Vorteil unserer Kundinnen und Kunden aus Schwandorf und anderswo, die einen Neuwagen mit Rabatten in oftmals zweistelliger Höhe erwerben. Ein weiterer Pluspunkt besteht darin, dass jede Alfa Romeo Giulia Tageszulassung schon fertig konfiguriert ist und nur darauf wartet, von Ihnen auf die Straßen von Schwandorf gefahren zu werden. Jedes Fahrzeug ist herausragend ausgestattet, mit einer beliebten Lackierung versehen und effizient motorisiert – eine Alfa Romeo Giulia Tageszulassung orientiert sich meist an den beliebtesten Konfigurationen und ist entsprechend attraktiv. Gerne beraten wir Sie und unterbreiten Ihnen zudem einen Vorschlag für eine Finanzierung zu erstklassigen Bedingungen und vielfach ohne Anzahlung.

Autohaus Dünnes – exzellente Fahrzeug für Schwandorf und Umgebung

Die Kreisstadt Schwandorf liegt mit ihren rund 29.000 Einwohnern in der Oberpfalz und sowohl in der Umgebung des Oberpfälzer Waldes als auch an der Grenze des Seenlands. Durchflossen wird Schwandorf von der Naab, einem Nebenfluss der Donau. Die erste schriftliche Erwähnung fand 1006 statt. Bereits während des Mittelalters befand sich ein Amt der Wittelsbacher in der späteren Stadt. Die Stadtrechte wurden allerdings erst 1446 verliehen und 1504 wurde Schwandorf nahezu komplett zerstört. In den folgenden Jahrhunderten lag Schwandorf am Rand Bayerns und Böhmen und gehörte zum Fürstentum Pfalz-Neuburg. Die Grenzposition sorgte jedoch für einen Aufschwung als Handelsplatz und seit 1863 auch für eine Rolle als Eisenbahnknotenpunkt. Sehenswürdigkeiten der Stadt sind der Felsenkeller mit 130 Kellerräumen sowie der Marktplatz und die vielen Schlösser, die sich in unterschiedlichen Stadtteilen befinden.

Die Wirtschaft Schwandorfs ist seit eh und je vom Handel geprägt. Die Rede ist dabei nicht nur vom regionalen Einzelhandel, sondern auch von einem großen Arbeitgeber aus dem Bereich Direktmarketing. Ebenfalls existieren Standorte aus der Automobilzulieferindustrie, der Chemieindustrie sowie der Druckindustrie und die größte Biogasanlage Europas. Die Verkehrslage ist aufgrund der Autobahnen A93 und A6 herausragend – zudem verkehren regelmäßig Regionalzüge.

Das Autohaus Dünnes ist ein Familienbetrieb, der sich seit drei Generation ganz und gar dem Thema Autos widmet. Dünnes existiert seit mehr als 60 Jahren und beschäftigt an zwei Standorten rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit vielen Jahren liefern wir auch Fahrzeuge nach Schwandorf, von wo es nicht weit zu unseren Filialen ist. Neben dem reinen Autoverkauf betreiben wir selbstverständlich auch eine professionelle Kfz-Meisterwerkstatt. Die Betreuung unserer Kundinnen und Kunden ist mit dem Autokauf keineswegs beendet, sondern besteht auch in eigenen Versicherungsangeboten, Finanzierung und Leasing sowie Serviceleistungen wie dem Reifenwechsel oder auch Reparaturen mitsamt Hol- und Bringservice.

Dieses Auto ist eine echte „Dame von Welt“. Aus diesem Grund ist auch von der Alfa Romeo Giulia und nicht „dem“ Giulia die Rede. Angeboten wird die aktuelle Giulia seit 2016 und ist eine formschöne Limousine der Mittelklasse. Die Wurzeln des Modells reichen allerdings bis ins Jahr 1962 zurück. Seinerzeit folgte die Giulia der Giulietta, die ebenfalls wieder im Programm von Alfa Romeo aufgetaucht ist und avancierte zum echten Kultobjekt. Bis heute ist von einem Traumwagen und einem ungemein gefragten Oldtimer die Rede. Die aktuelle Giulia (Typ 952) wurde von Lorenzo Ramaciotti gezeichnet, der zuvor bereits mehrere Modelle aus dem Hause Ferrari gestaltet hatte. Der Nachfolger des 159 ist rundum eigenständig und orientiert sich kein bisschen an alten Vorlagen, was allerorten gelobt wurde.

Technische Daten der Alfa Romeo Giulia

Wer in eine Alfa Romeo Giulia steigt, entscheidet sich für ein Fahrzeug mit 4,64 Meter Länge und 1,87 Meter Breite. Die Höhe liegt bei 1,43 Meter, womit die sportliche Silhouette betont wird. Als Laderaum werden 480 Liter angegeben, wobei sich die Rücksitzbank natürlich auch umklappen lässt. Wer zu einer Giulia greift, nutzt das Modell allerdings vermutlich ohnehin nicht allein für den Alltag, sondern eher als eine Art „Genussfahrzeug“. Dennoch ist das Fahrzeug rundum praktisch und angesichts eines Wendekreises von 10,80 Meter auch perfekt für die Innenstadt geeignet.

Die Motorisierung verwandelt die Alfa Romeo Giulia in ein regelrechtes Biest. Weit entfernt scheint hier die gewöhnliche Mittelklasse und schon die Bandbreite an Aggegaten ist herausragend. Da sind die seit Ende 2020 angebotenen beiden Dieselmotoren mit 190 und 210 PS, die mit Acht-Gang-Automatik und entweder Hinterrad- oder Allradantrieb unterwegs ist. Selbiges Antriebsformen werden auch bei den vielen Benzinern geboten. Der Einstieg erfolgt in den Zweiliter MultiAir Turbos in Leistungsstufen von 200 und 280 PS und wer ein bisschen mehr Power haben möchte, entscheidet sich für das Ferrari-Aggregat als V6-2,9 Liter- Ausführung mit bis zu 540 PS. Die starken Motorisierungen werden passenderweise als „Quattrifoglio Verde“, als grünes Kleeblatt, bezeichnet, womit das Firmenlogo der Rennsportabteilung gemeint ist. 3,6 Sekunden auf 100 km/h unterstreichen die Besonderheit der Alfa Romeo Giulia und die Höchstgeschwindigkeit von 307 km/h dürfte in der Mittelklasse anderenorts kaum erreicht werden.

Komfort der Alfa Romeo Giulia

Angesichts der enormen Motorisierung wähnt man die Alfa Romeo Giulia als reine Fahrmaschine. Weit gefehlt, denn die Italiener erfreuen auch mit einem bemerkenswerten Umfang an Extras. Da ist zum Beispiel das spezielle Alfa Link Fahrwerk, das aus Doppelquerlenkern und einer halbvirtuellen Lenkachse besteht, da ist aber auch die perfekte Gewichtsverteilung von 50 zu 50. Im Innenraum greift man in ein beheizbares Multifunktionslenkrad mitsamt integriertem Startknopf und erfreut sich an vielen Bauteilen aus echtem Eichenholz sowie dem digitalen Cockpit. Smartphones lassen sich kabellos aufladen und natürlich anstandslos in die Architektur des Infotainments integrieren. Navigiert wird dadurch durchweg in Echtzeit.

Extras der Alfa Romeo Giulia

An Extras geizt die Giulia ebenfalls nicht. Wem der Sound des Motors nicht ausreicht, der entscheidet sich für eine edle Soundanlage von Harman Kardon mit bis zu 13 Lautsprechern. Die Musik wird dann in beheizbaren Sportsitzen aus Leder genossen und für perfekte Temperaturen sorgt die Zwei-Zonen-Klimaautomatik. An Assistenten werden schließlich das Halten der Spur, ein Toter-Winkel-Warner sowie ein Stauassistent für teilweise autonomes Fahren geboten. Ebenfalls wartet die Alfa Romeo Giulia mit einer adaptiven Geschwindigkeitskontrolle, einer Verkehrszeichenerkennung und einem Müdigkeitswarner auf, um nur einige der Extras zu nennen.